MEGATRENDS Teil 1/6: Warum in Hotelmarketing investieren?

Hotel der Zukunft

Dank der unendlichen Möglichkeiten der Online-Welt gibt es heute unzählige Marketing-Möglichkeiten. Doch genau darin liegt die Herausforderung: Welche Marketingmaßnahmen sollten Sie für Ihr Hotel, Ihre Frühstückspension oder Ihr Gasthaus ergreifen und lohnen sich diese?

Durch verstärkte Marketinganstrengungen mit aktuellen Produkten und Dienstleistungen können zusätzliche Marktanteile in bestehenden Märkten gewonnen werden, was zu:

  • Erhöhten Buchungen/Verkäufen
  • Abwerben von konkurrierenden Kunden
  • Besserer Kapazitätsauslastung
  • Akquisition von Neukunden
    führen wird.

Ihre Kunden sind zunehmend resistent gegen Marketingmaßnahmen? Sie neigen dazu, sie als irrelevant zu bezeichnen. Umso wichtiger ist es, dass Sie Ihre Kunden zielgruppenspezifisch (oder sogar persönlich) ansprechen und Ihre Versprechen einhalten.

Wie funktioniert gutes Marketing? Wie sollen wir vorgehen?

Aufbau der Marke / USP
Um erfolgreich zu sein und aus einem „einfachen Unternehmen“ eine Marke zu machen, braucht man ein passendes Konzept und ein Alleinstellungsmerkmal, sprich einen USP.

Definieren der Zielgruppe
Damit Sie Ihre Kunden zielgruppenspezifisch (oder sogar persönlich) ansprechen können, müssen Sie zuerst definieren, wer Ihre Zielgruppe ist.

Differenzierung / Mut zur Veränderung
Es ist wichtig, eine einzigartige Differenzierung zu schaffen. Differenzierung ist möglich durch exzellente Qualität, überdurchschnittlich viel Zeit für Kunden zu haben und Mitarbeiter, die dem Kunden die Vision zu 100% weitergeben.

Positionierung (SWOT-Analyse)
Die SWOT-Analyse befasst sich zum einen mit den Stärken und Schwächen Ihres Unternehmens, zum anderen mit den Chancen und Risiken des Marktes. Die Analyse dient der frühzeitigen Erkennung von Veränderungen im Markt.

Nische finden
Ob Sie Ihre Nische oder Ihre Zielgruppe definieren, Sie versuchen immer, sich auf eine bestimmte Kundengruppe zu spezialisieren. Sie entscheiden sich bewusst für einen bestimmten Teilmarkt, der spezielle Kenntnisse erfordert und für Mitbewerber weniger attraktiv ist bzw. diese einen solchen Schritt nicht wagen.
Um das damit verbundene Risiko zu reduzieren, sollten wir uns für eine Multi-Nischen-Strategie entscheiden oder einfach nach einem Alleinstellungsmerkmal (USP) suchen.
Dieser USP kann das Design, der besondere Service oder die günstige Lage sein (apropos Lage: Wir können den Nachteil in einen großen Vorteil verwandeln…) und das Kerngeschäft ausbauen: zum Beispiel einen eSports-Raum.

In unseren nächsten Blogs schauen wir uns die globalen Megatrends an und wie sie die Zukunft der Hotellerie beeinflussen.

 

Powered by RATKO MEDIENAGENTUR

Tipps für erfolgreiches Hotel-Marketing – Teil 5/5

Marketing Plan Hotel

Tipp 5: Erfolgskontrolle der Maßnahmen:

Wenn Sie sich mit Ihrem Team bis zu diesem Punkt vorgearbeitet haben, dann gratulieren wir Ihnen herzlich, denn der größte Teil Ihrer Marketing-Planung für das Hotel ist getan. Bevor es an die Umsetzung geht, fehlt jedoch noch ein wichtiger Schritt. Es gilt festzulegen, mit wie viel Budget welche konkreten Marketing-Ziele erreicht werden sollen. Nur so können Sie anschließend auch den Erfolg der Marketing-Maßnahmen kontrollieren – indem Sie messbare Ziele festlegen.

Ein Beispiel für den Online-Bereich: 
• Marketing-Kanal: Instagram
• Budget: 1.000 €
• Zeitraum: 1 Monat, z.B. Oktober
• Marketing-Aktivität: Einladung von drei Influencern für je 2 Nächte im Hotel
• Marketing-Ziel: 1000 neue Instagram-Follower

Gemessen wird der Erfolg dieser Instagram-Aktion nach Abschluss aller vereinbarten Postings an den neu gewonnenen Abonnenten des eigenen Instagram-Accounts.

Ein Beispiel für den Offline-Bereich:
• Marketing-Kanal: Direktmailing
• Budget: 1.000 €
• Zeitraum: 1 Monat, z.B. Oktober
• Marketing-Message: z.B. ein spezielles Angebot nur für ehemalige Gäste
• Marketing-Ziel: 10 Buchungen des Angebots



Wie wäre es mit einer gezielten Aussendung per Post an ehemalige Hotelgäste? Sie haben die Zimmer renoviert und möchten darauf aufmerksam machen? Oder Sie wünschen sich generell mehr Auslastung in einem bestimmten Monat? Überlegen Sie im Team eine Aktion mit besonderen Konditionen und legen Sie konkret fest, was Sie von dieser Promotion erwarten.

Fazit: Warum sich ein Marketing-Plan für Hotels langfristig lohnt
„Ein Ziel ohne Plan ist nur ein Wunsch!“
Ganz nach diesem Motto braucht es einen schriftlich festgelegten Hotel-Marketing-Plan, der im Kreise der Mitarbeiter allseits bekannt ist und gemeinsam verfolgt wird. So kann die Kommunikation einheitlich und gezielt nach außen getragen werden. Jeder kennt die gemeinsame Vision und was er im Rahmen des Marketing-Plans zu tun hat von der Idee, über die Umsetzung bis hin zur Evaluierung. 
„Wenn der Plan nicht funktioniert, dann ändern Sie den Plan. Aber niemals das Ziel.“
Ein Ziel kann auf viele verschiedene Arten erreicht werden. Die laufende Pflege des Marketing-Plans hilft dabei, sichtbar zu machen, welche Maßnahmen fruchten und welche weniger gut funktionieren. Das ermöglicht eine aussagekräftige Evaluierung und eine entsprechende Anpassung der Marketing-Maßnahmen –  so wird sichergestellt, dass die Ziele langfristig, zielstrebig verfolgt und auch erreicht werden.

Viel Erfolg bei der Umsetzung!

Powered by RATKO MEDIENAGENTUR

Tipps für erfolgreiches Hotel-Marketing – Teil 2/5

Marketing Maßnahmen Hotel

Tipp 2: Festlegen von Zielen & Maßnahmen:

Anhand der definierten Ziele werden die passenden Marketing-Maßnahmen für das Hotel festgelegt. Dies geschieht am besten unter Einbeziehung diverser Abteilungen des Hauses. Je mehr das Team über die Markenstrategie weiß, desto besser kommt diese Message auch bei den Gästen an.

Welche Kanäle und Möglichkeiten stehen für die Hotel-Vermarktung zur Verfügung?

Offline
• Plakatwerbung

• Messen & Veranstaltungen

• Direktmailings

• Drucksorten für die Hotel-Ausstattung (zB Speisekarten, Tischaufsteller, Hinweisschilder, Plakate
)
• Drucksorten zum Verteilen (zB Flyer, Info-Folder, Visitenkarten)

Online
• Website, Blog & SEO (unbezahlte Google-Suchergebnisse)

• Werbeanzeigen & SEA (bezahlte Google-Suchergebnisse)

• Social Media

• Newsletter

• Zusammenarbeit mit Buchungsplattformen (Affiliate Marketing)


Besprechen Sie im Team die passenden Kanäle, die möglichen Ressourcen, das verfügbare Budget und legen Sie anhand dessen die konkreten Marketing-Maßnahmen fest.

Einen weiteren Tipp gibt es im nächsten Blog…

Powered by RATKO MEDIENAGENTUR

Tipps für erfolgreiches Hotel-Marketing – Teil 1/5

Gelungenes Hotel Marketing

Tipp 1: Analyse des IST-Zustandes:

Dank der unendlichen Weiten der Online-Welt gibt es heutzutage zahlreiche Möglichkeiten, wenn es um Vermarktung geht. Doch gerade darin liegt die Schwierigkeit – welche Marketing-Maßnahmen kommen für Ihr Hotel, Ihre Frühstückspension oder Ihre Ferienwohnung in Frage und lohnen sich diese?

Inwiefern ist Offline-Werbung in der heutigen Zeit noch sinnvoll? Und wie lässt sich Influencer-Marketing im Tourismus nutzen?

Um bei Fragen wie diesen mehr Klarheit zu schaffen, haben wir 5 Tipps für Sie parat, wie Sie Ihr Hotel-Marketing organisieren können. Hier unser 1. Tipp:

Analyse des IST-Zustandes

Die Grundlage für die Zielbestimmung ist das Wissen über die aktuelle Situation. Daher ist es wichtig, einen strategischen Marketingplan zu erstellen, der folgende Punkte enthält:

• Hotel-Zielgruppe: Wer sind unsere Gäste?

• Alleinstellungsmerkmal: Warum kommen die Gäste ausgerechnet zu uns?

• Stärken und Schwächen: Worauf sind wir spezialisiert? Wo ist noch Verbesserungsbedarf bzw. wovon grenzen wir uns bewusst ab?

• Mitbewerber-Analyse: Was unterscheidet uns von unseren Mitbewerbern?

• Produkte und Services: Was bieten wir und wie bewerten die Gäste die einzelnen Angebote?

• Vision: Was ist unser Leitmotiv?


Nach einer ausführlichen IST-Analyse steht nicht nur fest, was die aktuellen Stärken und Schwachpunkte sind, sondern auch in welche Richtung die Positionierung gehen soll. Je fokussierter die Richtung, desto besser und klarer einerseits die Zielgruppe und andererseits die Kommunikation nach außen. Ihr Hotel ist auf Pärchen-Urlaub spezialisiert? Damit grenzt es sich deutlich von Familienhotels ab, indem sich die Hotelangebote und Hotelpreise sowie die Kommunikationskanäle und Marketing-Aktivitäten gezielt an Paare richten.

Einen weiteren Tipp gibt es im nächsten Blog…

Powered by RATKO MEDIENAGENTUR