15
Feb

Webdesign mit WordPress – Teil 5

TEIL 5: WORDPRESS – SSL ZERTIFIKATE



Das SSL-Zertifikat (Secure Sockets Layer) dient der Verschlüsselung von Daten von und zu Ihrer Homepage. Somit kann verhindert werden, dass Personen übermittelte Daten auslesen und für deren Interesse nutzen können. Ohne Verschlüsselung ist es relativ leicht übermittelte Daten eines Bestellvorganges auszulesen. So können diese Daten dann in die falschen Hände gelangen.

Die Auswirkungen reichen von Spammails bis zum geräumten Bankkonto und Erpressung. Um dies zu verhindern, sind Sie als Webseitenbetreiber verpflichtet Ihre Seite gegebenenfalls zu verschlüsseln.

Das SSL-Zertifikat gibt es in verschiedenen Versionen (Sicherheitsstufen). Es spielt also eine Rolle, was Sie mit Ihrer Seite machen wollen. Sobald Sie Daten von Besuchern sammeln (Kontaktformular, Newsletter-Anmeldung, Shop etc.) sind sie gesetzlich dazu verpflichtet Ihre Homepage zu verschlüsseln. Dabei reicht es völlig aus ein Alpha SSL-Zertifikat zu verwenden. Banken, Versicherungen, große Online Shops, oder staatsnahe Betriebe verwenden hier höhere Sicherheitsstandards.

Warum Sie ein SSL-Zertifikat verwenden sollten, auch wenn Sie keine Daten sammeln, liegt in der Tatsache, dass Google Ihre Seite im Ranking belohnen wird. Sie bekommen gegenüber einer gleichwertigen Seite ohne SSL-Zertifikat den Vorzug und stehen über dieser in den Suchergebnissen.

Powered by RATKO MEDIENAGENTUR