Skip to content

Schäden bei Umweltkatastrophen schnell erfassen

Unmittelbar mit vielen Luftaufnahmen mit der Drohne oberhalb von einem betroffenen Gebiet mit 3D Photomapping ein Relief erstellen und den Schaden erfassen

Noch nie war es so einfach wie jetzt, mit einer speziell programmierten Drohne ein Areal, wo eine Lawine direkt vorher abgegangen ist, aus der Luft mit 3D-Bildern zu erfassen. Alle Einsatzkräfte wären sehr froh, wenn sie sich einen kompletten Überblick über den gesamten Schaden verschaffen könnten, bevor sie beginnen, jemanden zu retten oder den ursprünglichen Zustand wiederherzustellen. Noch besser wäre es natürlich, wenn wir die gefährlichen Bereiche, die mit hoher Wahrscheinlichkeit einen Erdrutsch auslösen, im Voraus in 3D vermessen und dies in regelmäßigen Abständen wiederholen könnten, um mögliche Bewegungen von Erdmassen rechtzeitig zu erkennen, d. h. rechtzeitig zu reagieren.

Im Winter sammeln sich an lawinengefährdeten Stellen durch die Schneeverwehung große Schneemengen an. Mit Hilfe von einem 3D-Photomapping könnten wir im Herbst das gesamte Gebiet scannen und im Winter, wenn viel Schnee gefallen ist, den Vorgang wiederholen und auf den Kubikmeter genau messen, wie viel Schnee sich an einem bestimmten Hang angesammelt hat. Dadurch könnten viele unnötige Straßensperrungen vermieden und umgekehrt besonders gefährliche Gebiete rechtzeitig evakuiert oder geschützt werden.

Ratko