12
Dez

Webdesign mit WordPress – Teil 1

Teil 1: WordPress kurz vorgestellt

In diesem Blogbereich geht es weniger darum, wie man etwas in diesem oder jenem Programm genau macht, sondern darum auf was man achten sollte, wenn man mit WordPress arbeitet. Dieser Blog soll möglichst verhindern, dass Sie Fehler machen. Denn diese können nur mit großem Aufwand wieder ausgebügelt werden.

Wenn es um Webdesign geht, kommt man heutzutage nicht um den Begriff WordPress herum. Warum dieses CMS (Content Management System) so erfolgreich ist, erklärt sich durch die Open Source Philosophie, die zahlreichen Menschen die weltweit an diesem Projekt arbeiten und die ständige und rapide Weiterentwicklung um dem Stand der Technik zu entsprechen. Konfrontiert man sich erstmals mit WordPress, eröffnet sich eine Welt, die einen auf den ersten Blick überfordern kann.